Semesterstart

 Posted by on 18. April 2009  Kommentare hinzufügen
Apr 182009
 

Vor kurzem hat  an der RWTH das Sommersemester 2009 begonnen. Wie man das kennt (in der Schule war es auch selten anders) dauert es immer eine gewisse Zeit, ehe da alles läuft. Die ersten Sitzungen einer jeden Veranstaltung dienen oft vor allem dazu, organisatorische Dinge zu klären und den Ablauf und Inhalt der Veranstaltung vorzustellen. Bestenfalls findet schon in der ersten Sitzung die Vermittlung von Grundlagenwissen statt.

In diesem Semster gabs allerdings eine Veranstaltung, die sich mal komplett aus der Masse abhob: In einer Übung zu einer Rhetorikveranstaltung vergingen knapp 15 Minuten damit, die Anwesenheit festzustellen und die Teilnehmerlisten zu aktualisieren. Danach kamen noch ungefähr fünf Minuten, in denen der Dozent die geplanten Inhalte und die Ziele der Veranstaltung vorstellte. Außerdem wurden die Teilnehmer auf die Modalität bei Versäumen einer Sitzung hingewiesen: zwei mal ist erlaubt, davon muss einmal ein Attest vorliegen. Und dann wars auch schon vorbei. Dafür lohnt es sich natürlich, zur Uni zu gehen…

Die zwei Personen die diesen wichtigen ersten Termin wegen Krankheit nicht wahrnehmen konnten dürfen übrigens jetzt nur noch einmal fehlen.

  Eine Antwort bis “Semesterstart”

  1. Ich fand’s gut:

    1. Raum gefunden!!!
    2. Rechtzeitig!
    3. Platz abbekommen.
    4. Lustige Menschen kennengelernt (zumindest vom Sehen her).
    5. und die Dozentin…
    6. 20min und dann weg
    7. Mittag gegessen (weil war ja Zeit)
    8. Supereisdiele mit hammerleckerem Eis gefunden (war immer noch Zeit)

    Warst Du vor dem Gewitter im Trockenen?

 Eine Antwort hinterlassen