Immer dieselben!

 Posted by on 8. Februar 2009  Kommentare hinzufügen
Feb 082009
 

Ihr erinnert Euch noch an den Dozenten, der leichte Unsicherheiten im Umgang mit unseren Matrikelnummern hatte? In diesem Beitrag wird er wieder die Hauptrolle spielen… leider!

Die Veranstaltung, die wir bei ihm besuchen mussten, war als „Übung“ eingeordnet. Bis zum Ende der Veranstaltung habe ich mich gefragt, warum diese Vorlesung wohl „Übung“ genannt wurde. Denn geübt, also vorher erworbenes Wissen angewendet, haben wir da nie. Wir saßen einfach da und haben zugehört aufs Ende gewartet.

Um die Teilnahme an dieser Veranstaltung bescheinigt zu bekommen, musste man zusätzlich an einem beliebigen (psychologischen), ca. einstündigen Experiment der RWTH teilnehmen. Etwa dafür angebotenes Geld durften wir nicht annehmen. Ich habe mit ein Experiment zur Planungskompetenz ausgesucht. Nur am Rande möchte ich anmerken, dass mir das Ziel des Experimentes vollkommen verschlossen blieb und ich die Durchführung für nicht besonders sorgfältig halte. Anstatt eine Stunde dauerte das Experiment ganze fünf und das an zwei Tagen. Aber immerhin interessant zu sehen mit welcher Sorgfalt Experimente, die als Grundlage für einen wissenschaftliche Arbeit dienen sollen, durchgeführt werden.

Laut unseres Dozenten sollte eine einfache, formlose eMail der Experimentleiter ausreichen, um die Teilnahme nachzuweisen. Da es für die Experimentleiter „meines“ Experimentes aus irgendeinem Grund leichter war, eine offizielle Bescheinigung auszustellen, habe ich darum gebeten. Diese gab ich meinem Dozenten, der auf meine Nachfrage, ob das so in Ordnung sei, meinte: „Eine einfache eMail hätte auch gereicht! Das reicht auf jeden Fall!“

Vor der letzten Sitzung der Veranstaltung gab es eine Liste (die, auf der Name UND Matrikelnummer standen!), auf der eingetragen war, welcher Stundent an einem Experiment teilgenommen hat und wer nicht.

Ich stand als „Nicht-Teilnehmer“ drauf 😕 Damit war ich nicht alleine, einigen vielen anderen ging es genauso.

Ja, dann schreiben Sie mir noch mal eine eMail, in der Sie mir mitteilen, wann und wo Sie an einem Experiment teilgenommen haben.

Kein Problem. Bei manchen ist das dann auch erst die DRITTE !!! Mitteilungs-eMail die sie wegen des Experimentes an ihn schicken… aber irgendwann muss es ja klappen 😉

 Eine Antwort hinterlassen