Und noch mal Auto

 Posted by on 29. Januar 2009  Kommentare hinzufügen
Jan 292009
 

Mittlerweile werde ich ab und zu gefragt, ob es hier eigentlich noch andere Themen außer meinem Auto geben wird. Ich kann nur sagen: ja, wird es! Aber hier jetzt noch einer zu meinem Auto. In der Seitenleiste gibt es ab heute eine Checkliste, in der Ihr verfolgen könnt, was an meinem Auto zu reparieren ist, was aktuell in Arbeit ist und was schon erledigt ist. Zu Beginn sieht die Liste wie folgt aus (grob nach Prioritäten sortiert):

Zu tun (geschätzte Kosten):

  • Stoßdämpfer (300,- €)
  • Blinker (20,- €)
  • Scheinwerfer (60,- €)
  • Wischwasserbehälter (100,- €)
  • Scheibenheber (150,- €)
  • Kotflügel (40,- €)
  • Stoßstange (60,- €)
  • Knarzen Hinterachse (300,- €)
  • Lackschäden (100,- €)
  • Lackieren Ersatzteile (100,- €)

In den Klammern seht Ihr die von mir geschätzten Kosten für den jeweiligen Posten. Mal schauen, wie das so hinkommt. Wenn alles ungefähr so läuft, wie ich mir das vorstelle, dann muss ich also noch mal 1230,- € in das Auto stecken, damit alles wieder einigermaßen in Ordnung ist. Weniger als ich anfangs befürchtet hatte, immerhin 😕

  3 Antworten bis “Und noch mal Auto”

  1. für 1200€ gibts alle Ersatzteile + zukünftige 😉

    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=101377999

  2. Daran hatte ich auch schon mal gedacht. Aber es gibt da grob geschätzt zwei Probleme.

    Erstens: wo stelle ich das Auto hin (Dafür würde ich vielleicht sogar noch eine Lösung finden)?

    Zweitens: Verschleißteile sind bei dem (und vergleichbaren Wagen) wahrscheinlich auch nicht mehr oder kaum noch zu gebrauchen, so müsste ich wahrscheinlich Stoßdämpfer, Zahnriemen (den ich in der Rechnung oben vergessen hatte), das Teil der Hinterachse und die Lackierungen trotzdem kaufen/zahlen.

    Naja, und dann gäbe es noch drittens: Die Arbeitskosten kämen bei allen Umbauten dazu, die ich nicht selber machen kann (mindestens also Stoßdämpfer, Hinterachse, Zahnriemen, Lackieren) …

    Ach, viertens auch noch: Wohin dann am Ende mit dem Schrott 🙂

    Aber trotzdem: die Idee ist nicht schlecht!

  3. Super Beitrag ! 🙂

 Eine Antwort hinterlassen