Mrz 022011
 

…die böse Oposition hätte ja nur so lange gesucht, bis man irgendwas gegen ihn gefunden hätte:

Eigentlich hätte das alles schon viel früher kommen müssen. Denn: „Wer hoch stapelt, kommt ganz nach oben“ auf Telepolis.

Und das weiß man nicht erst seit heute: ein Beitrag von zapp im NDR ist seit dem 12.02.2009 bei youtube zu sehen. Und zwar hier. Oder wer zapp nicht mag, kann auch einen Beitrag von Panorama anschauen, auch bei youtube, hier.

edit: schön auf den Punkt gebracht auch hier.

…Deutschland verliere seinen „einzigen“ guten Politiker:

was war mit der Kundus-Affäre oder Gorch Fock? Wers schon vergessen hat: bei zapp kann man es noch mal nachlesen oder anschauen und zwar hier. Natürlich ist auch das nicht neu, über Guttenbergs Umgang mit der Gorch Fock Affäre wundert man sich schon minestens seit März 2010, unter anderem hier.

Nicht uninteressant ist übrigens auch der hier: Die „Hitler-Guttenberg Parallelen“ beim Schweiz Magazin.

  3 Antworten bis “Und wer immer noch sagt…”

  1. Guttenberg saß die ganze Zeit auf einem Schleudersitz, den er am Ende doch selbst ausgelöst hat. Komischerweise holt einen die Vergangenheit immer wieder ein.

  2. … und das „mediale Aufsehen seiner Person“ hat die Arbeit der Bundeswehr und den Tod dreier Soldaten zu sehr in den Schatten gestellt…
    Ich glaube, so richtig wusste nie jemand, was von ihm zu halten ist. Wir werden sehen, ob er sich davon politisch noch mal erholt. Vlt. freut Seehofer sich insgeheim. 🙂 Unsere Bundeskanzlerin wirkte jedenfalls sehr bedrückt…

 Eine Antwort hinterlassen