Anschaffung

 Posted by on 23. Februar 2009  Kommentare hinzufügen
Feb 232009
 

Im Moment denke ich darüber nach, mir einen neuen Monitor zu kaufen. Mein Gericom 19″ TFT Monitor ist mittlerweile 5 Jahre alt. Das alleine ist natürlich nicht der Grund, schwerer als das Alter wiegt dieser Schaden:

Haar im Monitor

Was aussieht wie ein Haar auf dem Monitor, ist in Wirklichkeit wesentlich hartnäckiger: ein Kratzer. Dachte ich zumindest, bis ich bei den Bildschirmspezialisten von Prad gelesen habe, dass sich tatsächlich des öfteren Haare und auch Fliegen (auch lebende!) sichtbar im inneren des Display aufhalten können. Also habe ich tatsächlich ein Haar in meinem Bildschirm. Weder klopfen noch pusten (durch die Lüftungsöffnungen) konnten es entfernen. Das Haar stört bei den üblichen Arbeiten am PC, die anderen Schäden eher beim videoschauen: drei knapp Ein-Euro-Münzen große, leicht dunkle Wolken. Keine Ahnung, was das ist. Auf jeden Fall sind beides zusammen gute Gründe den von Anfang an nicht besonders guten, 450,- €-Gericom durch einen neuen zu ersetzen.

Nach einigem suchen konnte ich die Auswahl auf zwei Kandidaten beschränken. Ursprünglisch war ich begeistert vom ASUS LS221H, weil der schön und robust ist:


Und das für „nur“ 300,- €. Aber dann habe ich weiter gesucht und nebenbei festgestellt: trotz einiger „Außeneinsätze“ meiner beiden TFT-Monitore, hat keiner der beiden eine äußere mechanische Beschädigung des Displays. Warum also 300,- € für einen extrem-Monitor ausgeben, den ich gar nicht brauche? Investiere ich doch lieber in ein größeres Display 🙂

Zur Zeit schwanke ich zwischen zwei 26″ Angeboten. Eines von Fujitsu-Siemens, eines von Samsung. Beide sehen rein optisch super aus und sind von den technischen (Display-)Daten her gleich. Beide unterstützen die Full-HD Auflösung und haben integrierte Lautsprecher.

Der SyncMaster T260HD kostet ca. 400,- € in der von mir favourisierten Variante mit DVB-T Tuner. Er hat einen VGA-Eingang, einen Componenten Eingang, einen Scart-, einen DVI-D- sowie 2 HDMI-Eingänge.

Der Fujitsu-Siemens Amillo SL3260wm kostet ca. 300,- €. Er bietet einen VGA-Eingang, einen DVI-D- sowie einen HDMI-Eingang.

Tja, und jetzt muss ich mich entscheiden… Gibts von Eurer Seite irgendwelche Tipps oder Hinweise (außer mehr Geld ausgeben 😉 )?

  3 Antworten bis “Anschaffung”

  1. Ich würde einen LG empfehlen.

    Bei einem 26″ sollte ausreichend Abstand vorhanden sein, ansonsten macht damit Arbeiten keinen Spaß. Ich finde 22″ für den Schreibtisch eine gute Größe.

  2. Ich schau mir die Angebote von LG mal an. Mit der Größe hatte ich auch schon überlegt, da ich aber im Moment mit zwei Monitoren arbeite, die in Summe deutlich größer sind, als ein 26″ Monitor, denke ich, dass das schon passen wird…

    Nebenbei soll er ja auch zum Filme schauen von der Größe her angenehm geeignet sein 🙂

  3. Ich sitze ja auch immer vor 2 Monitoren, 2x 17″ bzw. 2x 19″, dennoch finde ich diese Combo angenehmer als 1x > 22″. hatte jetzt im Büro die Wahl zwischen 2x 19″ oder 1x 24″, habe mich für die 2 Monitor Variante entschieden.

 Eine Antwort hinterlassen